Über mich

Prof. Dr. rer. medic. Oliver S. Lazar

Mein Name ist Oliver S. Lazar, ich bin Jahrgang 1974 und stamme aus Essen im Ruhrgebiet. Nach meinem Zivildienst im Jahre 1995 studierte ich zunächst Humanmedizin an der Universität Essen und im Anschluss daran Informatik an der technischen Universität in Dortmund und schloss mein Studium im Jahre 2005 als Diplom-Informatiker ab. Die erste berufliche Station nach meinem Studium führte mich nach Zell am See in Österreich, wo ich über zwei Jahre lang bis zum Herbst 2007 die Leitung der IT-Abteilung des allgemeinen öffentlichen Krankenhauses Zell am See übernahm. Nach meiner Rückkehr ins Ruhrgebiet arbeitete ich an meiner Dissertation mit dem Thema „Auswirkungen auf das sympathische Nervensystem mit Kombinationstherapien bei der Behandlung von Patienten mit Bluthochdruck“ in der Klinik für Nephrologie des Universitätsklinikums Essen. Im Jahre 2008 promovierte ich schließlich zum Doktor in den Naturwissenschaften der Medizin an der medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen.

Bis zum Jahre 2011 sammelte ich als Wissenschaftler und Projektleiter beim Fraunhofer Institut für mikroelektronische Schaltungen und Systeme (IMS) in Duisburg tiefgreifende Erfahrungen in der angewandten Forschung durch verschiedene BMBF-geförderte Forschungsprojekte. Seit 2012 bin ich Professor für Informatik an Deutschlands größter privaten Hochschule.

Nach dem tragischen Unfalltod einer Klassenkameradin meiner damals 13-jährigen Tochter im Jahre 2017 durchlief ich einen kompletten Lebenswandel in Verbindung mit tiefgreifenden persönlichen spirituellen Erlebnissen, die mir die Tür zu einer viel größeren Welt eröffneten. Ich begann dadurch die Welt ganzheitlich, völlig losgelöst von Weltbildern zu betrachten und zu verstehen. Im Rahmen dieses Wandels absolvierte ich von 2019 bis 2020 die mediale Ausbildung bei meiner spirituellen Lehrerin Bettina-Suvi Rode in Essen (10 Monate, 6 Module). Mit ihr zusammen habe ich auch die EREAMS-Studie konzipiert.